Schrottscheren vs Schneidbrennen

Die „TA Luft*“ wird kommen...

Die Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA Luft) ist die „Erste Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissionsschutzgesetz“ der deutschen Bundesregierung. Sie schafft bundeseinheitliche, gesetzliche Anforderungen für Anlagen.

 

„... Emissionen aus dem Brennschneiden ... sind durch geeignete Abgaserfassungs-einrichtungen ... möglichst vollständig zu erfassen und einer Abgaserfassungseinrichtung zuzuführen. Das Schneidbrennen mit herkömmlichen Brennschneidern ist im Freien möglichst zu vermeiden ...“ 
Quelle: Referentenentwurf vom 16.07.2018 des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

 

Auch wenn die Richtlinie noch keine Gesetzeswirkung hat, wenden lokale Aufsichtsbehörden diese bereits als Vorgabe an.
Es drohen empfindliche Bußgelder bis hin zu Betriebsstillegungen.

Werkzeugwechsel in Sekundenschnelle und ohne die Kabine zu verlassen - Fuchs Quick Connect FQC

...wir machen Ihren Betrieb fit dafür

Moderne Schrottscheren sind das Ergebnis jahrzehntelanger Erfahrung in der Schrottverarbeitung und stetig wachsender Anforderungen im Recycling. Leistungsstark und vielseitig erfüllen sie ihre Aufgaben effizient und ohne unnötige Stillstandszeiten.

Einsatzbereiche:

  • Schrottrecycling
  • Stahlabbruch
  • Schiffsabwrackung

 

Schneidbrennen ist nicht nur bedenklich, sondern auch unwirtschaftlich.

Schrottscheren machen Schneidbrennen weitgehend überflüssig.

Fuchs MHL340F mit DRS45 Schrottschere

 

* Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft

** Aufgrund der beim Kunden vorherrschenden individuellen Rahmenbedingung und Einsatzanforderungen dienen die angegebenen Werte lediglich als Anhaltswerte in Abhängigkeit von verschiedensten Parametern.