KTEG Multi Carrier KMC355F

Auslegerwechsel in Minuten

Metall schneiden, Schrott sortieren, Stanzteile verladen – das alles passiert bei Schmid Entsorgungsfachbetrieb GmbH bei Ulm mit dem KTEG Multi Carrier KMC355F. Das besondere Maschinenkonzept ermöglicht den vollhydraulischen Wechsel von einem Ausleger mit Schrottschere auf einen zweiten Ausleger mit Greifer. Damit passen sich Reichweite und Leistungsfähigkeit der Maschine stets ideal an die sich ständig wechselnden Aufgaben an.

Mit der Schere werden große Schrottteile auf Format gebracht.

Mussten Christopher Schmid und sein Cousin Erwin, der mit ihm den Betrieb leitet, beim Kauf des ersten KMC vor fünf Jahren noch ein wenig länger über die Investition nachdenken, war jetzt klar: das Nachfolgemodell muss her. Gingen der ersten Bestellung noch viele Gespräche mit Matthias Ortner vom Kiesel-Außendienst voraus, um die passende Größe zu konfigurieren, orderten die Schmids den KMC355F jetzt ganz schnell – schließlich hat sich der KTEG Multi Carrier in den vergangenen Jahren unentbehrlich gemacht.

Gelungene Synthese

Wie der Vorgänger ist der KTEG Multi Carrier (KMC) eine Synthese: der Oberwagen eines Fuchs-Umschlagbaggers MHL350F wurde mit dem Unterwagen des nächstgrößeren Modells MHL360F kombiniert. Der größere und längere Unterwagen erhöht die Standsicherheit und Stabilität und sichert das Arbeiten mit den verschiedenen Auslegern.

Entwickelt und gebaut wird der KMC bei der KTEG GmbH, einem Schwesterunternehmen der Kiesel GmbH. Durch das vollhydraulische Auslegerwechselsystem Boom Quick Connect und eine große Auswahl an Auslegern ist diese Maschine nicht nur ein leistungsstarker Umschlagbagger, sondern darüber hinaus
auch ein universeller Geräteträger.

Eine Maschine für alle Fälle

Bei Schmids werden ununterbrochen private, gewerbliche und industrielle Wertstoffe angeliefert: Bauschutt, Holz, aber auch Schrott und Altmetall. Wo täglich so viele Tonnen zerkleinert, sortiert und verladen werden müssen, benötigt man eine Maschine, die viele
verschiedene Aufgaben in einer hohen Umschlaggeschwindigkeit ausführen kann und auch durch häufigen Werkzeugwechsel keine Zeit verliert. Christopher Schmid will darum den KMC nicht mehr missen.

Unkompliziert und in Minutenschnelle werden die Ausleger gewechselt.

Schneller Wechsel

Hier schneiden, dort laden – immer wieder muss der Ausleger samt Werkzeug am KTEG Multi Carrier gewechselt werden. Bei den geübten Maschinisten von Schmid dauert das mit dem integrierten vollhydraulischen Boom Quick Connect weniger als fünf Minuten und ist damit hocheffizient.

Ein 6,5 Tonnen schwerer, kompakter Ausleger mit Schrottschere, sowie ein Verladeausleger mit Greifer und einer Reichweite von 16 Metern sind auf dem Firmengelände nebeneinander platziert, jeder auf einer eigens für ihn angefertigten Vorrichtung. So kann der Fahrer einfach einen Ausleger auf dem Gestell ablegen und diesen vollhydraulisch von der Kabine aus abkoppeln. Dann an den nächsten Ausleger heranfahren und auch diesen wiederum bequem, ohne auszusteigen und damit binnen Sekunden andocken. Das Trägergerät erkennt alle Ausleger automatisch, stellt den individuell benötigten Druck ein und verbindet alle Hydraulikleitungen absolut dicht und sicher.

Viel Power bei hoher Belastung

Was den Unternehmer neben der Schnellwechselfunktion noch begeistert, ist die enorme Hubkraft der Maschine. Dafür sorgt das Tritec-System. Hinter diesem Begriff verbirgt sich ein zusätzlicher dritter Hubzylinder, der bei Bedarf die beiden Standardzylinder unterstützt und bei hoher Belastung die Hubkraft um bis zu 50 Prozent steigert.

Viele Jahrzehnte ist der Entsorgungsbetrieb inzwischen Kiesel-Kunde. Die Geschäftsbeziehung begann, als Christopher Schmids Vater bei Helmut Kiesel seinen ersten Fuchs-Bagger kaufte. Seitdem bleibt das Unternehmen dieser Marke treu. Neben dem KMC355F verrichtet aktuell noch ein MHL350 seinen Dienst im Betrieb.