Die Menschen hinter der Kiesel Ausbildung

Andreas Fritz, Leiter technische Ausbildung bei Kiesel

Andreas Fritz ist seit Anfang 2019 für die technischen Inhalte der Ausbildung der Baumaschinen-Mechatroniker bei Kiesel zuständig.

Warum ist Baumaschinen-Mechatroniker ein Traumberuf?

Andreas Fritz: Baumaschinen sind heute hochkomplexe High Tech-Maschinen. Mechanik, Hydraulik, Antriebs- und Motorentechnik, Elektrik, Elektronik – all das muss in einem perfekten Zusammenspiel funktionieren, damit diese in ihrer harten Arbeits-umgebung ihren Dienst tun. Ein Fachmann für Baumaschinen muss darum ein Tausendsassa sein und all diese Dinge beherrschen. Für alle, die technische Zusammenhänge verstehen wollen, die gerne anpacken und tüfteln, ist das unglaublich spannend. Ein echter Traumberuf mit vielen Facetten, bei denen es einem nie langweilig wird.

Welche Rolle spielt die Digitalisierung im Bereich Baumaschinen?

Andreas Fritz: Was Digitalisierung und Elektronik betrifft, ist eine Baumaschine heute weitaus komplizierter, komplexer und faszinierender als jedes Auto oder jeder LKW. Die Baubranche ist aktuell auf einer regelrechten Digitalisierungs-Autobahn. Virtual Reality, 3D-Animationen, Maschinensteuerungen – ja die Reise geht aktuell sogar bis zur „Baustelle 4.0“, in der einzelne Prozesse digital miteinander verwoben werden.

Wie kommen die jungen Leute mit den Veränderungen zurecht?

Andreas Fritz: Für die „Generation Handy“, wie ich sie nenne, gehören neue Technologien zum Alltag. Sie sind Diagnosesysteme, Laptop und Co. gegenüber äußerst affin. Schwerer tun sie sich mit der klassischen Elektrik und Elektronik. Aber im Verlauf der Ausbildung verschwinden auch solche Hindernisse.

Was würden Sie Jugendlichen, die sich für den Beruf des Baumaschinen-Mechatronikers interessieren, raten?

Andreas Fritz: Macht einfach! Bewerbt Euch bei Kiesel. Es ist ein großartiger, vielfältiger Beruf mit eingebauter Zukunftssicherheit. Der Baumaschinen-Mechatroniker wird auch in den kommenden Jahrzehnten unersetzbar sein.

 

„Meine Empfehlung an alle, die sich für den Beruf des Baumaschinen-Mechatronikers interessieren: einfach machen!“

Andreas Fritz