Scholz Recycling

Kompetenz im Schrott

Die Mannschaft von der Firma Scholz in Nürnberg vor ihrem neuen Arbeitspferd MHL350E mit Fuchs Quick Connect. V.l.n.r.: Herren Poersch, Hinz, BRUL, Sevinc, San, Nart, Fenderson, Klemens.

„Die erste Tonne Stahl wurde aus Erz gemacht – die letzte Tonne wird eines Tages ganz aus Schrott sein.“

Dieses Zitat von Berndt-Ulrich Scholz zeigt eindrucksvoll die Intension der Scholz Recycling AG & Co. KG, die zu den führenden Verwertungsbetrieben für Stahl- und Metallschrotte in Europa zählt. Im Jahre 1872 von Paul Scholz gegründet, leitet heute mit Oliver Scholz bereits die fünfte Generation die Geschicke des Recyclers. Der Firmenslogan „Kompetenz im Schrott“ gründet auf jahrzehntelang gewachsene Markterfahrung, innovative Recyclingverfahren und kundenorientierte Prozesse.

Als Alternative für eine stationäre Schere plante die Scholz Niederlassung in Nürnberg, dieses Jahr in eine neue Umschlagmaschine mit Schrottschere zu investieren.

„Wir stehen seit Jahren in gutem und engem Kontakt mit dem Unternehmen Kiesel und der Familie Kiesel. Aufgrund der flexiblen und langjährigen Zusammenarbeit haben wir uns erneut für eine Terex Fuchs Maschine entschieden. Die prompte Serviceleistung und der gute Kontakt zu unserem Kiesel-Vertriebsmitarbeiter Thomas Mittag vor Ort waren weitere Argumente für den Kauf des neuen MHL350E FQC mit Genesis Schrottschere. Ein Gesamtpaket, auf das wir zählen können!“, so Axel Müller (Geschäftsleitung Scholz Recycling AG & Co. KG Nürnberg).

Mit der Lieferung der neuen Maschine wurde das Quartett der Nürnberger Scholz Niederlassung im Oktober komplett: Zwei MHL350 und ein MHL320 sind dort bereits seit einigen Jahren tagtäglich vor allem für Verladearbeiten im Einsatz. Die Terex Fuchs MHL350E FQC stellt mit neuen Features und weiterentwickelter Technik ihre Position als robustes und leistungsstarkes Arbeitspferd auf dem Schrottplatz eindrucksvoll unter Beweis. Bei gesteigerter Leistung ist sie emissionsminimiert, verbraucht weniger Sprit und erfüllt die TIER4i/IIIB-Norm. Ausgestattet mit dem Terex Fuchs Quick Connect System ist sie außerdem sehr flexibel einsetzbar. Sie kann sowohl mit der mitgelieferten Genesis GXP400 Schrottschere arbeiten, als auch mit Ladestiel. Als erste Bewährungsprobe steht die Zerkleinerung von ausgedienten Waggons auf dem Plan, mit der die leistungsfähige Schrottschere kurzen Prozess macht.


Maschinendaten - Kurzinfos:

Terex Fuchs MHL350E FQC

  • 38 t Betriebsgewicht
  • 13 m Reichweite
  • 160 kW Deutz-Motor
  • Kontakt
  • Downloads
Tanja Buchholz

Referentin für Presse- / Öffentl.
Tanja Buchholz

 +49 751 50 04 818
 marketing(at)kiesel.net

Das könnte Sie auch interessieren

Kiesel Finance

Kiesel Finance

Maßgeschneiderte Finanzierung

Kiesel Partner Rent

Kiesel PartnerRent

Mietmaschinen für jeden Einsatz

Kiesel Service & Ersatzteile

Kiesel Service & Ersatzteile

Wir sind immer für Sie da

Kiesel Gebrauchtmaschinen

Qualität aus 2. Hand