Kraftpaket mit wenig Platzbedarf

Mecalac Mobilbagger 714MWe erneuert Abwasserrohre für Leonhard Weiss

Kompaktklasse: Mecalac Mobilbagger 714MWe mit minimalem Schwenkradius

Enger Arbeitsbereich: Der wendige 14-Tonner braucht wenig Platz

Sind Teil des Netzbau-Teams bei LEONHARD WEISS (v.l.n.r.): Uwe Leyh, Tamözlü Tuncay, Igor Kurbatov und Lothar Mezger

Schneller Wechsel zwischen Tief-…

… und Schwenklöffel

Bevor Tamözlü Tuncay und sein Mecalac 714MWe mit der Arbeit beginnen können, muss Polier Uwe Leyh jede Menge Papiere organisieren – beispielsweise Bestandspläne von den örtlichen Stadtwerken, von anderen Energieversorgern und der Deutschen Telekom. Schließlich sollen Rohre und Kabel verlegt oder repariert und nicht zerstört werden, wenn Leyhs Kolonne anrückt. Er und mehr als 100 weitere Kollegen gehören zur Sparte „Netzbau“ der Leonhard Weiss GmbH & Co. KG. Das Bauunternehmen mit Sitz in Satteldorf beschäftigt europaweit 3.800 Menschen.

Mit Tiefbau, Rohrleitungsbau, Kabelmontage und Horizontalspülbohrtechnik deckt der Bereich Netzbau bei LEONHARD WEISS alle Leistungen in diesem Bereich ab. Anfang November 2014 sind Uwe Leyh, Tamözlü Tuncay und ihr Kollege Igor Kurbatov in einem Stadtteil von Schwäbisch Hall mit Kanalsanierungen in einer Wohnstraße beschäftigt. Im Zuge einer Kanalinspektion hat die Kommune Risse im Abwasserrohr festgestellt. Aufgraben, die defekten Rohrteile abtrennen, durch neue ersetzen, Nahtstelle mit einer Muffe abdichten, die Baugrube wieder verfüllen, den Unterbau verdichten und anschließend asphaltieren - das gehört zu den Arbeiten, welche die drei Männer erledigen müssen.

Der Arbeitsbereich ist eng und der Abschnitt mit dem kaputten Rohr befindet sich direkt neben einer drei Meter hohen Buchenhecke, die einer Baumaschine wenig Raum lässt. Für Baggerfahrer Tamözlü Tuncay und den Mecalac Mobilbagger 714MWe ist das kein Problem. Dank des kompakten Oberwagens mit einem Heckschwenkradius von nur 1,60 m, einem Hüllkreis von 3,72 m und einem Wenderadius von weniger als 4,50 m ist der 14-Tonnen-Bagger extrem wendig und ideal für derart beengte Platzverhältnisse.

Mit dem 714MWe kann Tuncay die Maschine nahe an die Hecke stellen, den Graben ausheben und den Lkw beladen, ohne den Verkehr zu behindern. Der einzigartige Mecalac-Ausleger sorgt außerdem dafür, dass Arbeiten nah an der Maschine ausgeführt werden können. 35 Jahre Weiterentwicklung und Optimierung durch den französischen Hersteller stecken in dem Ausleger, der mit seinen fünf Gelenken die größte Kompaktheit dieser Baggerklasse bietet. Fahrer Tuncay möchte die Maschine, die er seit neun Monaten bedient, nicht mehr missen. Neben der Leistung überzeugt ihn vor allem der Komfort der Kabine - schließlich verbringt er den Großteil seiner Arbeitszeit darin.

Bauleiter Lothar Mezger ist von der Maschine ebenfalls begeistert, weil man damit bares Geld spart. „Man kann Lasten heben, die man mit anderen Baggern dieser Größe nicht heben kann und spart so zusätzliche Maschinen ein. Der 714MWe kann bis zu sechs Tonnen heben. Ein Schild und Pratzen, die optional erhältlich sind, sorgen dabei für stabilen Stand, der Deutz-Motor mit 90 kW (122 PS) liefert die notwendige Leistung. Auch Ladearbeiten lassen sich mit dem Mobilbagger erledigen. Bei den Kanalarbeiten wechselt der Fahrer häufig zwischen Tief- und Schwenklöffel hin und her. Dank des OilQuick-Schnellwechslers, für den man sich bei LEONHARD WEISS entschieden hat, dauert der Werkzeugwechsel nur wenige Sekunden.

Um den Vertrieb der Mecalac-Maschinen in Deutschland kümmert sich die Kiesel GmbH. Günther Breyer, Geschäftsführer der Region Kiesel Süd, betreut die Firma Weiss persönlich. „Die Geschäftsführung legt großen Wert auf Zuverlässigkeit. Sie haben sehr hohe Ansprüche an die Servicebereitschaft.“ In 36 Niederlassungen sorgen mehr als 500 Servicemitarbeiter bei Kiesel dafür, dass die Maschinen stets einsatzbereit sind.

Der 714MWe, den die Firma Weiss für den Netzbau einsetzt, hat die erste Wartung schon hinter sich. Bereits im ersten Dreivierteljahr war der Mobilbagger mehr als 700 Betriebsstunden im Einsatz. Kein Wunder, denn mit seinen kompakten Maßen ist das kräftige Multitalent im Netzbau ideal einsetzbar.

  • Kontakt
  • Downloads
Tanja Buchholz

Referentin für Presse- / Öffentl.
Tanja Buchholz

 +49 751 50 04 818
 marketing(at)kiesel.net

Das könnte Sie auch interessieren

Kiesel Finance

Kiesel Finance

Maßgeschneiderte Finanzierung

Kiesel Partner Rent

Kiesel PartnerRent

Mietmaschinen für jeden Einsatz

Kiesel Service & Ersatzteile

Kiesel Service & Ersatzteile

Wir sind immer für Sie da

Kiesel Gebrauchtmaschinen

Qualität aus 2. Hand