Vielseitiger Schwerarbeiter im Kanalbau

Bauunternehmen Ezel mietet Kiesel Lift Star KLS350-5 für schwierigen City-Einsatz

Der KLS350-5 bei Kanalbauarbeiten.

Hineinheben und Positionieren des Schachtbodens mit dem KLS350-5.

Polier Rüdiger Sander und Bauleiter Karsten Freckmann beobachten den Baufortschritt (im Hintergrund der KLS mit drittem Hubzylinder).

Einen 16 Tonnen schweren Schachtboden einbauen und dies ausgerechnet auf einer städtischen Straßenkreuzung? Dafür mietete das Vaihinger Bauunternehmen Ezel bei Kiesel PartnerRent einen Kiesel Lift Star KLS350-5. Als vergleichsweise kompakte, vielseitige Baumaschine konnte der 35-Tonner in räumlicher Enge auch bei den Vorbereitungen und Nacharbeiten mithelfen.

Im schwäbischen Waiblingen entsteht auf einem früheren Industrieparkplatz ein großflächiges Fachmarktzentrum, weswegen ein neuer, größerer Abwasser-Hauptanschluss (DN 800) zum öffentlichen Kanalnetz gelegt werden muss. Am nächsten Leitungsknoten, wo auch zwei weitere Kanäle DN 300 und DN 500 auf einen Sammler DN 900 zusammenlaufen, wurde deswegen die Gebr. Ezel GmbH & Co. KG aus Vaihingen beauftragt, einen neuen Kanalschacht zu setzen – und dies ausgerechnet im Kreuzungsbereich von zwei sechs- und vierspurigen Straßen unter fließendem Verkehr. Das zweite Problem dabei: Der angelieferte Schachtboden war ganze 16 Tonnen schwer und musste auf den Zentimeter positions- und lagegenau eingebaut werden. Ein passend großer Raupenbagger zum Abladen, Manövrieren und Einheben des mächtigen Betonteils kam für den Bauleiter Karsten Freckmann auf der engen Citybaustelle nicht infrage. Einen Autokran wollte er auch nicht mieten: Zu groß erschien ihm die Gefahr erhöhter Mietkosten durch Verzögerungen bei diesem kniffligen Projekt.

Das Bauunternehmen Ezel zählt den Straßen- und Tiefbau zu seinem Kerngeschäft und verwendet dabei unter anderem zwei Hitachi-Raupenbagger ZX135US-3 und ZX225USLC-3, die man aus dem Kiesel-Mietpark herauskaufte, sowie als neueste Maschine einen Mobilbagger ZX140W-5. Für Spezialeinsätze werden größere Maschinen einfach dazugemietet. Vor diesem Hintergrund beschloss der Bauleiter Karsten Freckmann, für sein technisch und logistisch anspruchsvolles Projekt in Waiblingen einen Kiesel Lift Star KLS350-5 über den Mietpark Kiesel Süd zu ordern.

Knapp ausgedrückt steht das Konzept des Kiesel Lift Star für riesige Reserven an Hubkraft. Die Grundmaschine des 35,7 t schweren KLS350-5 bildet ein Hitachi-Hydraulikbagger ZX350LCN-5 (202 kW), der vom Kiesel-Sondermaschinenbau mit dem patentierten Tritec-System bestückt wird – einer Kombination aus zwei Standard-Hubzylindern, denen ein dritter Hubzylinder bei Bedarf bis zu 50 Prozent mehr Hubkraft bei gleichem Arbeitstempo verleiht. Damit erreichen alle KLS-Trägergeräte den Hubkraftbereich der nächsthöheren Maschinenklasse – aber bei günstigeren Investitions-, Kraftstoff- und Betriebskosten sowie bei kompakteren Abmessungen. Damit können sie auf engen Baustellen rund um ihren schweren Hubeinsatz auch mit wechselnden Anbaugeräten bei Vor- und Nacharbeiten verwendet werden. „Gerade die Kombination aus Tritec-Hubzylindern und vollhydraulischem Schnellwechsler macht den Kiesel Lift Star zum kompakten, vielseitigen Schwerarbeiter“, bestätigt Bauleiter Karsten Freckmann seine Beweggründe für den Mieteinsatz des KLS350-5 in Waiblingen.

Überraschungen und Verzögerungen gehören zum Tagesgeschäft im Bauwesen. Tatsächlich musste der Waiblinger Bautrupp rund um den Polier Rüdiger Sander die mit dem KLS350-5 und einem Hitachi ZX225USLC-3 ausgehobene Baugrube nach einem kräftigen Regenguss während der Mittagspause erst wieder trockenlegen, bevor der Schachtboden schließlich eingebaut werden konnte. Dies schafften sie mit dem KLS350-5 innerhalb einer Stunde. „Ein Autokran hätte während dieser ganzen Zeit viel Geld gekostet oder wäre womöglich zu einem Folgeeinsatz verschwunden“, meint Karsten Freckmann und resümiert: „Für die Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit dieses schwierigen Kanalbau-Projekts war der Kiesel Lift Star auf unserer engen Citybaustelle genau die richtige Maschine.“ 

  • Kontakt
Tanja Buchholz

Referentin für Presse- / Öffentl.
Tanja Buchholz

 +49 751 50 04 818
 marketing(at)kiesel.net

Das könnte Sie auch interessieren

Kiesel Finance

Kiesel Finance

Maßgeschneiderte Finanzierung

Kiesel Partner Rent

Kiesel PartnerRent

Mietmaschinen für jeden Einsatz

Kiesel Service & Ersatzteile

Kiesel Service & Ersatzteile

Wir sind immer für Sie da

Kiesel Gebrauchtmaschinen

Qualität aus 2. Hand