Kommt ein Bagger geflogen...

Firma MTECH erledigt Abbruchauftrag mit Minibagger von Hitachi

Ein Bagger auf Abwegen (Foto: Marcel Kruft)

Ein Bagger auf Abwegen (Foto: Ashkan Nasirkhani)

Sie war der ideale Ausgangspunkt für erfahrene Bergsteiger, um die Zugspitze zu erklimmen: die Höllentalangerhütte in Garmisch-Partenkirchen auf 1.387 Metern. Ende 2013 musste der beliebte Wanderstützpunkt abgerissen werden, da das Gebäude den heutigen Anforderungen an den Brandschutz nicht mehr entsprach.

Die Abbrucharbeiten wurden von MTECH aus München durchgeführt, einem erfahrenen Partner für Abbruch und Entkernung. Aufgrund des unwegsamen Geländes musste das Arbeitsgerät per Hubschrauber zum Einsatzort geflogen werden und durfte ein Transportgewicht von 3,7 Tonnen nicht überschreiten. Jens Weinberger, Geschäftsführer der 2005 gegründeten Firma, entschied sich daher bei der Auftragsausführung für einen Minibagger ZX33U-5 von Hitachi, den er über die Kiesel-Niederlassung in Eching erwarb.

Ausgestattet mit Abbruch- und Sortiergreifer sowie verschleißarmen Gummiketten machte die Maschine die Höllentalangerhütte innerhalb weniger Stunden dem Erdboden gleich. "Der kleine Bagger hat sich für die Abbruch- und Erdbauarbeiten hervorragend bewährt", so Weinberger. Nach Fertigstellung eines Ersatzbaus an gleicher Stelle wird die Hütte ihren Betrieb 2015 wieder aufnehmen.

  • Kontakt
Tanja Buchholz

Referentin für Presse- / Öffentl.
Tanja Buchholz

 +49 751 50 04 818
 marketing(at)kiesel.net

Das könnte Sie auch interessieren

Kiesel Finance

Kiesel Finance

Maßgeschneiderte Finanzierung

Kiesel Partner Rent

Kiesel PartnerRent

Mietmaschinen für jeden Einsatz

Kiesel Service & Ersatzteile

Kiesel Service & Ersatzteile

Wir sind immer für Sie da

Kiesel Gebrauchtmaschinen

Qualität aus 2. Hand