Erster ZH210LC-5 in Deutschland

Bernd Heinemeyer ist von Hitachis Hybridtechnologie überzeugt

Hybrid-Pioniere: Joachim Schmidt (Abteilungsleiter Technik) und Bernd Heinemeyer (Geschäftsführender Gesellschafter)

Nicht jedermann kann sich für neue Technik erwärmen, aber der ZH210LC-5 hat eine erstaunliche Technik zu bieten, die auch bei Bernd Heinemeyer keine Skepsis aufkommen ließ.

Der geschäftsführende Gesellschafter der Heinemeyer Gruppe mit Sitz in Berlin war nach einer Maschinenvorführung durch Constantin Arpke von der Kiesel-Niederlassung Potsdam davon überzeugt, dass diese enormes Potenzial hat und ein Schritt in die richtige Richtung ist. Und so nahm er im November 2014 den ersten in Deutschland ausgelieferten Hybridbagger von Hitachi in Empfang. "Trotz des Mehrpreises wird sich die Maschine über die Kraftstoffeinsparung und die verringerten Wartungskosten voll amortisieren", ist sich Heinemeyer sicher.

Der Unternehmer weiß: Die Energieeffizienz ist in absehbarer Zeit ein wichtiges Kriterium beim Betreiben eines Maschinenparks und die Anforderungen an die Umweltverträglichkeit einer Baumaschine werden aufgrund sich verschärfender Richtlinien weiter steigen. Somit liegt er mit der Hybridvariante von Hitachi nicht nur voll im Trend, sondern kann damit auch große Einsparungen realisieren.

  • Kontakt
Tanja Buchholz

Referentin für Presse- / Öffentl.
Tanja Buchholz

 +49 751 50 04 818
 marketing(at)kiesel.net

Das könnte Sie auch interessieren

Kiesel Finance

Kiesel Finance

Maßgeschneiderte Finanzierung

Kiesel Partner Rent

Kiesel PartnerRent

Mietmaschinen für jeden Einsatz

Kiesel Service & Ersatzteile

Kiesel Service & Ersatzteile

Wir sind immer für Sie da

Kiesel Gebrauchtmaschinen

Qualität aus 2. Hand